Menü verstecken


FERTIGUNGSPROZESS

Die Flowtite Produktionsanlagen sind neuester Stand der Technik und führend in der GFK-Rohrherstellung. Einfach ausgedrückt, besteht die Wickelmaschine aus einem kontinuierlichen Stahlband auf einer Spindel aus Stäben, die zu einem Zylinder verbunden sind. Während sich der Formkern dreht, zieht die Reibung das Stahlband straff. Rollenlager erlauben eine axiale Bewegung, sodass sich der gesamte Mantel spindelförmig kontinuierlich nach vorn bis zur Rückführung bewegt.

Während der Formkern rotiert, werden die Ausgangsstoffe präzise dosiert aufgebracht. Elektronische Sensoren sorgen für eine ständige Rückmeldung der Produktionsparameter, so dass die verschiedenen Beschickungssysteme stets die richtige Menge an Material aufbringen. So wird während der laufenden Produktion sichergestellt, dass die notwendige Menge an Material zum Aufbau der Schichten kontinuierlich aufgebracht wird. Zuerst die Trennfolie, gefolgt von unterschiedlichen Glasfasermaterialien, eingebettet in einer Matrix aus Polyesterharz.

Die Strukturschichten enthalten ausschließlich Glas und Harz. Dem Kern wird zusätzlich reiner Quarzsand beigemengt. Das Rohr entsteht durch das permanente Aufbringen der Rohstoffe auf dem fortlaufenden Wickelkern. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen und das Rohr auf dem Wickelkern ausgehärtet ist, wird es auf die gewünschte Länge geschnitten. Die Enden der Rohre werden kalibriert, damit die Kupplugen exakt passen.